CYPRESS PSoC® 4100 S-Serie Plus mit Cortex®-M0+:
Jetzt Kommunikation via CAN möglich

Der Cortex®-M0+ zum Selberbauen.
Digitale und analoge Schaltungen können Sie flexibel in einem Gehäuse programmieren und konfigurieren

CYPRESS bietet Ihnen mit der PSoC® 4100 S-Serie Plus ab sofort eine günstige Kommunikationsmöglichkeit via CAN Bus. Der Controller arbeitet dabei stromsparend im Bereich von 1,71 V bis 5,5 V.

Die Konfiguration erfolgt im grafischen Entwurfswerkzeug „PSoC® Creator“, in dem die analogen und digitalen Blöcke per Drag-and-Drop bequem zusammengestellt werden.

Über „CapSense®“ können Sie kapazitive Tasten und Slider einfach umsetzen.

 

Technische Meilensteine der 4100 S Serie Plus:

  • 32-Bit MCU Subsystem 48 MHz Cortex®-M0+ mit DMA
  • Programmierbare Analog Blöcke,
    u.a.  Capacitive Sensing (siehe Datenblatt)
  • Programmierbare Digitale Blöcke,
    u.a. PWM Pulse-Width Modulation (siehe Datenblatt)
  • Low Power: 2,5 µA im Deep-Sleep Mode
  • Verbesserte Security durch True Random Number Generator (TRNG)
  • CAN (Controller Area Network) Controller
  • Gehäuse 44-Pin TQFP und 64-Pin TQFP (0,5 oder 0,8 mm Pitch)
  • PSoC Creator Software Entwicklungsumgebung (gratis)
  • Starterkit für den schnellen Einstieg

Hier finden Sie weitere Informationen und Datenblätter zum direkten Download:

Das Datasheet zum neuen CAN Derivat erhalten Sie gerne auf Anfrage. 

Weitere Informationen zur neuen CYPRESS PSoC® 4100 S-Serie Plus sowie zu den Starterkitmöglichkeiten zum schnellen Einstieg senden wir Ihnen gerne zu: