Drei „fleißige Bienen“ arbeiten mit bis zu 50 MHz:
High-Speed und Ultra-Low-Power 8-Bit MCU

10_BB5X_720px 

Die „Busy Bee“ Familie von SILICON LABS hat Zuwachs bekommen.
Gleich 3 fleißige Arbeiterinnen leisten auf Basis eines 8-Bit einen entscheidenden Beitrag im Bereich „kleiner geht immer MCUs“.

Mit der 5. Generation der „Busy Bee 5“ (kurz EFM8BB5) ist dem Hersteller ein großer Wurf in Richtung Power-Reduktion bei einer maximaler Betriebsfrequenz von bis zu 50 MHz gelungen.

Lösung für smarte Applikationen
Die drei Bienen BB52, BB51 und BB50 kommen aus dem gleichen Bienenstock, decken aber unterschiedliche Bedürfnisse ab. Sie gleichen sich in Core, Speed, Timer sowie der 12-Bit ADC Struktur. Ihre Stärken entfalten sie, ähnlich wie bei einem Bienenvolk, in der Bewältigung unterschiedlicher Aufgaben. So unterscheiden sie sich in Flash, RAM, Comperatoren und der DAC Einheit.

Alleine ganz viel „schaffen“

Ähnlich wie eine biologische Honigsammlerin, kann jede „Busy Bee“ alleine ganz viel „schaffen“. Ihre Größe und Wendigkeit spielen hier die entscheidende Rolle. Der zur Verfügung gestellte Integrationsgrad ist sehr hoch und sparsam zugleich.

So kann man bei „Busy Bee“ BB5 externe Oszillatoren und einen externen Laderegler glatt einsparen.

10_AbbBB5_720px

Abbildung: BB5 „Busy Bee“ spart externe Bauteile

Die Bienchen können mit Spannungen von 1,71 bis 5,5 Volt umgehen. Für den Takt haben sie einen 50 MHz HFRCO sowie einen 80 kHz LFRCO bereits On-Chip. Ein Temperatursensor ist ebenfalls auf der MCU integriert.

Dieser so gewonnene Platz um die Bienchen herum macht die BB5 Familie wendig und erhöht den Einsatzbereich für verschiedene Applikationen.

Zusätzlich tragen die interne Voltage Referenzen und der Power-on-Reset Curcit ebenso zum Einsparen externer Bauteile bei.

Die BB50 startet im smarten 2 x 2 mm QFN12 Package und endet bei der BB52 Kollegin im immer noch kleinen 5 x 5 mm QFN32 Gehäuse. TSSOP-20, -28 und SOIC 16 Derivate sind ebenfalls erhältlich.

Funktionale Security Crossbar

Jeder Pin beherrscht fast jeder Funktion. Bei kleinen Applikationen ist es entscheidend, auf komplizierte Leitungsverlegung zu verzichten. Diesem typischen Problem setzt die fleißige Biene eine hoch funktionale „Crossbar“ entgegen. Dem Entwickler kann so auf eine aufwendige Leitungsführung verzichten, das spart Zeit und Geld.

Key Features

Core

 

  • 8051 @ 50 MHz
  • 1,8 - 5,5 Volt Versorgungsbereich
  • Bis zu 32 kB Flash / 2304 B RAM 

Energiesparend

 

  • <10 µA Snooze Mode / <30 µs Wakeup
  • 1,3 µA Sleep Mode / <20 ms Wakeup 

Gehäuse / Temperaturbereich

 

10_BB5X_Gehaeuse_720px

  • 2 x 2 mm QFN 12 bis 5x5 mm QFN 32
  • TSSOP20 und TSSOP 28
  • SOIC16
  • -40 bis +85°C (optional +125°C) 

Erweiterte Sicherheitsfunktionen

 

  • 16-Bit CRC

 

 

Für den einfachen Einstieg in die Welt der“ Busy Bee“
ComingSoon_720px

PRO Kits: BB52-PK5206A / BB51-PK5207A

  • Je 1x Pro Kit mit BB52 oder BB51
  • On Board Debugger
  • On Board Enegy profiler
  • Sensoren, Taster und Erweiterungssteckplatz

10_BB5X_Kit1_720px

Explorer Kits: BB52-EK27001A / BB51-EK2700A

  • Je 1x Low cost Explorer Kit mit BB52 oder BB51
  • On Board Debugger
  • Taster und je ein Qwiic und MikroE Erweiterungssteckplatz für zusätzliche Hardware

10_BB5X_Kit2_720px

Bei SILICON LABS erhalten Sie alles aus einer Hand. Hardware in Form von SoC oder Modulen, sowie die passenden Softwarestacks und Tools.

Simplicity Studio 5 ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt für Ihre Entwicklung. Basierend auf der Eclipse-Umgebung werden hier alle Informationen und Tools mit wenigen Klicks bereitgestellt.

Abgerundet wird die Entwicklungsumgebung durch die unlimitierte Keil Compiler Lizenz die natürlich inklusive ist.

Starten Sie noch heute in die Welt der „fleißigen Bienchen“ – Weitere Informationen halten wir auf Anfrage für Sie bereit.

Wireless, IoT
& Microcontroller

Tel.
+49 6126 590-255
Fax
+49 6126 590-133
wim@glyn.de