Klein, aber IoT-oho! 5 x 5 mm 32-Bit MCU mit leistungsstarkem Analog-Front-End

06_PG23_720px

Der „Tiny“ Gecko - ideal für Sensoraufgaben und inklusive LCD-Controller an Bord. Leistungsstark, hocheffizient und Low-Cost auf nur 5 x 5 mm.

SILICON LABS erweitert seine EFM32-Familie um den PG23. Diese 32-Bit-MCU verfügt über ein leistungsstarkes Analog-Front-End mit bis zu 20-bit. Die integrierte LESENSE Einheit mit 16 Kanälen (max.) lässt sich ideal für Sensoraufgaben verwenden.

Abgerundet wird die Peripherie des PG23 durch einen LCD Controller mit 4 x 20 Segmenten. Die so entstandene IoT MCU ist in der Welt der Smart Meter, Smart Homes und natürlich im Bereich Building Automation zu Hause. Der PG23 erweitert somit den PG22 um die Bereiche ADC und LCD.

Es muss nicht immer Funk sein

Unter diesem Gesichtspunkt wurde beim PG23 bewusst auf den Funkteil verzichtet. Der so entstandene reine Mikrocontroller ist dank reichhaltiger Analog- und Kommunikationsperipherie das ideale Herzstück einer kabelgebundenen IoT Anwendung mit Cortex-M33 und bis zu 80 MHz.

100 % Hard- & Software kompatibel

Erweiterungen von PG23 Applikationen sind in der Zukunft jederzeit durch einen pin- und funktionskompatiblen SoC (System on Chip) mit HF-Teil aus der EFR32xG23 Serie schnell realisiert. Mit einer der SoC Varianten BG22 (Bluetooth), ZG23 (Zig-Bee) und FG23 (proprietäre Lösungen im 2,4 GHz Bereich) ist die IoT Applikation schnell auf den gewünschten Funkstandard „upgegradet“.

Die Highlights der EFM32PG23-Familie

  • ARM Cortex-M33 Core mit TrustZone
    • bis zu 512 KB Flash
    • 64 KB RAM
  • Ultra-Low Power
    • 21 μA/MHz Active
    • 1,03 μA EM2-Mode mit 8k RAM
    • 0,4 μA mit RTC im EM4-Mode
  • 5 x 5 mm QFN40 (29 GPIO)
  • 6 x 6 mm QFN48 (34 GPIO)

Sichere End-Produkte dank starker Sicherheitsfeatures

Sicherheit ist bei heutigen Applikationen ein zentrales Thema. SILICON LABS hat daher die Sicherheitsfunktion für die neuste Generation der MCU und Wireless Bausteine deutlich verbessert und erweitert. Diese sind in Hardware und Software realisiert und ausgeführt:

Hardware-beschleunigte Crypto-Einheit

  • Schneller, energiesparender und höhere Sicherheit als reine Softwarelösung

True Random Number Generator (TRNG)

  • Konform mit NIST SP800-90 und AIS-31 Authentifizierung von Firmware-Updates
  • Verhindert das Laden von manipulierter Firmware oder Rollback auf alte Versionen

Secure Debug mit Lock / Unlock

  • Debug für Seriengeräte gesperrt
  • Authentifizierter Zugriff für erweiterte Fehleranalyse

TrustZone

  • Kostenoptimierte Hardware-Trennung sicherheitsrelevanter Daten

12_DedizierterSecurityCore_720px

06_PG23ProKit_720px

Starterkit PG23 Pro Kit (PG23-PK2504A) für den schnellen Einstieg

Das PG23 Pro Kit ist eine Entwicklungsplattform mit zahlreichen Sensoren und vielfältiger Peripherie rund um einen EFM32PG23 Mikrocontroller.

Dank vieler Anwendungsbeispiele, der Software Simplicity Studio oder über GitHub fällt der Einstieg sehr leicht. Mit dabei sind ein Segger J-Link On-Board-Debugger sowie ein komplett integrierter Power-Analyser. Aus dem Simplicity Studio heraus hat man den Energiebedarf seiner Applikation zu 100 % unter Kontrolle. Das sind beste Vorraussetzungen für ein modernes Low-Power Design mit langen Batterielaufzeiten.

Weitere Informationen zum PG23 und zum Starterkit erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Wireless, IoT
& Microcontroller

Tel.
+49 6126 590-255
Fax
+49 6126 590-133
wim@glyn.de