Kleinster Formfaktor mit AMD RYZEN V2000:
PICO-ITX ePC Power Zwerg PICO-V2K4

PICO-V2K4_720px

Grafiken in 4K für optimale medizinische Bildgebung:

Das unterstützt der PICO-V2K4 Embedded PC von AAEON. Dieser ist die neuste Ausbaustufe der kleinen PICO-ITX Mainboards des Herstellers. Angetrieben wird er mit der schnellen AMD RYZEN™ V2000 Embedded-Prozessorfamilie mit leistungsstarker AMD Radeon™-Grafik in 7 nm Verarbeitungstechnologie. 

Die Prozessorfamilie findet auf dem Mainboard mit einer Größe von gerade einmal 100 x 72 mm bequem Platz. Dabei bietet der PICO-V2K4 reichhaltige Erweiterungsoptionen bei exzellenter Energiebilanz. Die Verbindung aus hoher Prozessor- & Grafikleistung bieten ideale Voraussetzungen für Edge-Anwendungen wie medizinische Bildgebung, industrielle Automatisierung und eingebettete Spiele.

Der PICO-V2K4 bietet einen schnellen NVMe M.2 2280 M-Key Slot für besonders schnelle Ausführung von Anwendungen. Zusätzlich kann das Mainboard optional mit bis zu 32 GB OnBoard LPDDR4x Speicher (3733 MHz) ausgestattet werden. 

06_pgal_720px

06_fotly1_720px

Grafiken in 4K für verbesserte medizinische Bildgebung

2 x Gigabit Ethernet, 4 Displayports und integriertes TPM machen die Ausstattung des PICO-V2K4 perfekt für medizinische Bildgebungsanwendungen.

Im Bereich von Edge-KI-Inferenzfunktionen spielt der Chipsatz des PICO-V2K4 mit AMD Radeon Grafikchip und seinen 7 Compute-Units erneut seine Stärken aus und ist ideal geeignet für den Einsatz in der diagnostischen Bildgebung, z. B. durch Objekterkennung für Röntgen- und MRT-Scans. Seine überlegene Rechenleistung verbessert medizinische Ferndiagnoseanwendungen und ermöglicht eine sichere und effiziente Behandlung.

 

Hochleistungs-Computing zur Steigerung der Effizienz

Das PICO-V2K4 bietet durch den Einsatz der AMD RYZEN V2718- oder V2516-Prozessoren mit bis zu 8 Kernen, sowie Taktraten von bis zu 4,15 GHz, beispielloses Leistungspotential, bei einer TDP im Bereich von 10 bis 25 W. Neben 4 seriellen Ports (RS232/422/485) kommt das PICO-V2K4 optional mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher & bis zu 64 GB NVMe SSD OnBoard. Dazu gesellt sich ein M.2 2280 M-Key Steckplatz.

 

AMD Radeon Graphics für anspruchsvolle Darstellung

Auch beim Thema Embedded Graphics punktet der PICO-V2K4 mit seiner Radeon Grafikleistung und wartet bei bis zu 4 gleichzeitig betriebenen 4K-Displays mit erstaunlicher Leistungsfähigkeit (Bildraten & Taktung). Der OnBoard NVMe Speicher mit bis zu 64 GB und der M.2 2280 M-Key Erweiterungssteckplatz sorgen für noch höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Computer on Module

Tel.
+49 6126 590-453
Fax
+49 6126 590-138
com@glyn.de