Von schwarz zu bunt - Von passiv zu aktiv:
So einfach wechseln Sie von Monochrom zu TFT

03_Mono_TFT_720px 

Display Frühling für Ihre Anwendung.
Schöne Farben statt tristem schwarz/weiß.

Es wird Zeit, Ihr 128 x 64 passives, monochromes Grafikdisplay durch ein aktives TFT-Farbdisplay mit IPS Technologie zu ersetzen.

Wir haben die Lösung und zeigen Ihnen, wie's geht.
Einfach und bequem.

Unsere kleinen TFT-Farbdisplays sind nämlich die Weiterentwicklung der weit verbreiteten schwarz/weißen Grafikanzeigen. Sie können hier die Vorteile der integrierten IPS Technologie voll auskosten. Denn damit erlaubt solch ein Modul einen positionsunabhängigen Einsatz in Ihrer Applikation. Ihre Anwendung erhält so eine wertvolle Aufwertung.

Verfügbar in 2.0" / 2.4" / 2.8" Bildschirmdiagonale
Mit seinen 2.0" ist das ET020013DMA auf den ersten Blick ein Winzling, begeistert aber mit seiner feinen Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Bei 550 cd/m² lassen sich damit hervorragende Bilder zaubern. Die IPS-Technologie sorgt dabei für einen exzellenten Rundum-Blickwinkel.

Weitere Vorteile und Aufwertungen sind:

  • Eine Versorgungsspannung (max. 3,3 V) für das LCD beim 2.0“ und beim 2.8“
  • Blickwinkel 80°, somit von allen Seiten ablesbar
  • Drei verschiedene Interface SPI, MCU und TTL-RGB zur Ansteuerung
  • Mit dem TTL-RGB Interface können schnelle Bildwechsel und Videoübertragung realisiert werden
  • Schlanke Abmaße für platzsparenden Einbau im Gehäuse der Applikation
    • z. B.: 2.0“ mit 38,18 x 53,32 x 2,9 mm
  • 262.000 Farben (jedes Subpixel 26 Graustufen) für jede brillante Bilddarstellung
  • Display im Portrait- oder im Landscape-Mode einsetzbar
  • Max. Op.-Temp. -20 °C bis 70 °C
  • C-Code für die Initialisierung des Display-Controllers ST7789V2 vorhanden
  • Demo-Unit mit Adapterplatine (Schaltplan) inkl. passendem Stecker verfügbar (siehe Abbildung 1)
  • Weiterführende technische Angaben in den jeweiligen Application Notes für 2.0“, 2.4“ und 2.8“

Wie bereits oben erwähnt, benötigen diese Displays eine Initialisierung. Dies erfordert einen kleinen Block C-Code, welcher nach dem Einschalten der Spannungsversorgung und dem anschließenden RESET, entweder über MCU (bei Auswahl Interface MCU), oder über SPI (bei Auswahl Interface SPI oder TTL-RGB) übertragen werden muss.

03_DemoUnit_720px

Abbildung 1: Demo-Unit mit Adapterplatine (Schaltplan) inkl. passendem Stecker für den schnellen Einstieg

Technische Daten im Überblick:

 

Artikelnummer ET020013DMA*K1, ET024013DMA*K1, ET028013DMA*K1
Schnittstelle MCU, SPI, SPI+TTL(RGB)
Außenabmessung 2.0‘‘: 38,18 x 53,32 x 2,9 mm
2.4‘‘: 42,72 x 60,26 x 2,28 mm
2.8‘‘: 50 x 69,2 x 2,9 mm
Helligkeit 500 - 600 cd/m² typ.
LED-Lebensdauer Min. 30 Khrs
Blickwinkel 80 / 80 / 80 / 80
Versorgungsspannung max. 3,3V LCD und max. 3,3V LED beim 2.0“ und 2.8“
max. 3,3V LCD und ILED = 32mA beim 2.4“
Temperaturbereich -20 bis 70 °C Op.Temp.
-30 bis 80 °C St.Temp

 

Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Displays

Tel.
+49 6126 590-453
Fax
+49 6126 590-138
display@glyn.de

Teilen Sie diesen Beitrag